seminare-coaching

Mich dem stellen, was ansteht

Selbst- und Sinn-Erfahrung mit systemisch-essenzieller Aufstellungsarbeit

Die Selbst- und Sinn-Erfahrungs-Seminare bieten Gelegenheit, eigene aktuelle oder wiederkehrende Themen, Situationen und  Herausforderungen, Anliegen und Fragestellungen der persönlichen Entwicklung, des familiären Hintergrundes sowie der berufllichen Kontexte zur Sprache zu bringen und in einem geschützten und vertraulichen Rahmen zu klären.

Dies geschieht schwerpunktmäßig durch Einzelarbeit in der Gruppe mit Elementen SystemischEssenzieller Aufstellungsarbeit, begleitet von Plenums-Dialogen und Übungssequenzen.

Die SystemischEssenzielle Aufstellungsarbeit ermöglicht es, die jeweiligen Systemkonstellationen körperlich-räumlich wahrzunehmen und (im wörtlichen Sinne) zu verstehen sowie alternative Perspektiven und Lösungswege gemeinsam unter fachlicher Begleitung in der Gruppe zu erkunden.

Interessante Formate neben klassischer Familienaufstellung und Systemaufstellung, wie z.B. Polaritäten-Inszenierung, Archetypen-Aufstellung, Symptom-zu-Ressourcen-Wandel, Männer- und Frauen-Linie oder Quellen-Ensemble können dabei einbezogen und nach  Bedarf angepasst, variiert und weitentwickelt werden.

Leitung:

Wolfram Jokisch, Mag. theol., Dipl.Päd., HP
Transaktionsanalytiker (DGTA), Coach und Weiterbildner, AufstellungsBegleitung seit 1994

Ort:

CoreWork.Institut für Sinnberatung
Zufuhrstraße 8,
90443 Nürnberg

Termine:

12. – 14. April 2019 von Freitag 10.00 Uhr bis Sonntag 14.00 Uhr, und

12. – 14. Juli 2019 von Freitag 10.00 Uhr bis Sonntag 14.00 Uhr

Max. 14 Teilnehmerplätze!

Teilnahmegebühr:

450,00 Euro zzgl. MwSt. (18 x 60 Min) – Ermäßigung bei Bedarf auf Anfrage möglich

Nähere Informationen und Anmeldung bei:

Corework.Institut für Sinnberatung
info@corework.de
www.corework.de
Tel. +49(0)8561 / 911 801