Corework Logo

Sinnspruch des Monats

 

"Die wesentlichen Dinge im Leben kannst Du nicht machen, sondern nur empfangen.
Aber Du kannst Dich empfänglich machen."
 

Martin Schleske

 

 

Vormonate:

"Seid realistisch:
Fordert das Unmögliche!"

68er-Slogan

"Nichts riskieren heißt,
seine Seele aufs Spiel setzen."

                                                                         Sören Kierkegaard

 

"Man kann auf Dauer nicht gewinnen,
  wenn man nicht tut, was zu einem passt."

Bernd Schmid

 

"Lernen ist schön und gut, Verstehen ist besser.
Wir verstehen, indem wir einmal den zugrunde liegenden Sinn begriffen haben."

Henning Beck

 

"Die Paradoxie gehört sonderbarerweise zum höchsten geistigen Gut,
die Eindeutigkeit aber ist ein Zeichen der Schwäche."

                                                                                Carl Gustav Jung / GW Bd. 5 S.21

 

"Der Weg ist in mir."

                                                 Carl Gustav Jung

 

"Wenn du achtsam bist, hältst du die Form -
und wenn du zerstreut bist, hält die Form dich."

Christoph Hatlapa

 

"Vielfalt macht die Einheit reich."

                                              Ulrich Warnke

  

Bist Du ein Meer, dann weist Du,
deine Stärke liegt in der Tiefe, die in sich ruht,
nicht an der Oberfläche, die mächtig erscheint.
Die Tiefe ist den Herz.
Die Oberfläche dein Verstand.
Doch beide gehören zusammen.

Martin Weber

 

"Viele Menschen sind glücklich.
Aber die wenigsten wissen es."

                                                                                   Stefan Zweig

 

"All unser Tun ist auf Sinn gerichtet."

                                                                                              Friedrich Weinreb

 

"Alles Sein ist im Werden,
  alles Werden Sein."

                                                                 Wolfram Jokisch

 

"Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort, dort treffen wir uns."

                                                 Jelaludin Rumi

"Wie wir etwas tun
sollte eine Kostprobe dessen sein,
wohin wir wollen und wozu wir da sind".

                                                          Wolfram Jokisch

"Etwas für wahr nehmen und infolgedessen wahrnehmen - es ist ein Prozess, durch den wir unsere Wirklichkeit erzeugen."

                                                                     Tom Amarque

Wer das Ziel nicht weiß,
kann den Weg nicht finden.

                                                         Christian Morgenstern

"Gegenwart ist die Zeit,
in der Vergangenheit und Zukunft sich treffen."

                                                         Wolfram Jokisch

"Sich selbst zu bedauern
ist eine unfehlbare Methode
unglücklich zu sein."

Siegfried Essen

 

"Liebe ist
immer auf Augenhöhe."

Rafik Schami

 

"Unsere innere Stimme ist leise und bestimmt, 
sie wird hörbar,
wenn die lauten Stimmen des Ich schweigen."

Wolfram Jokisch

 

Das ist wahre Freude:
einem Zweck zu dienen, den man selber als einen großen erkannt hat ...
eine Naturkraft zu sein statt eines selbstsüchtigen kleinen Häufchens von Leiden und Beschwerden, das sich darüber beklagt, dass sich nicht die ganze Welt damit geschäftigt, einen glücklich zu machen.

George Bernhard Shaw

 

"Je bedingungsloser die Liebe,
umso geringer die gegenseitige Abhängigkeit."

                                                                          Wilfried Nelles

"Freier Wille
ist die Freiheit zu wählen,
wovon ich abhängig sein will."

                                                                                      Armin Risi

"Nicht die Glücklichen sind dankbar.
Es sind die Dankbaren, die glücklich sind."       
Francis Bacon 

 

"Empfangen
bedeutet, dass das Entscheidende
einem aus einer anderen Wirklichkeit zukommt."

Friedrich Weinreb

"Erst wenn man jemanden liebt,
ergibt alles Andere
überhaupt einen Sinn."

                                                                    E.E. Cummings

"Die einzigen Dinge,
die im Leben wachsen können,
sind jene Dinge,
denen Du Deine Aufmerksamkeit schenkst."

                                                              Ralph Waldo Emerson

"Alles Leben ist Begegnung."

                                                                            Martin Buber

"Und so hat niemand mehr Geist
als er Liebe hat."

Theodor Lessing

"Ich möchte gerne leben
wie ein Fluss fließt,
getragen von der Überraschung
seiner eigenen Entfaltung."

                                                                           John O'Donohue

"Leben verstehen und gestalten meint,
aus Widersprüchen eine Geschichte zu erfinden,
die Sinn ergibt."

                                      Wolfram Jokisch nach Andreas Weber

"Jedes mal, wenn wir die Realität des Augenblicks zurückweisen, statt sie zu akzeptieren, entmachten wir uns selbst."

John Selby

 

"Im Tod bleibt uns nichts von dem, was wir im Leben genommen haben;
nur unsere Geschenke leben fort."

         aus: Charles Eisenstein: Ökonomie der Verbundenheit. Berlin. 2013. S. 372

 

"Wir erkennen nichts, was außer uns ist, wenn wir uns selbst überspringen
...das Universum ist ein Spiegel, in dem wir nur das betrachten können,
was wir gelernt haben, in uns selbst zu erkennen."

                                 aus: Italo Calvino:Herr Palomar.Nördlingen.2000 S.138

"Im Notwendigen
EINHEIT,
im Fraglichen
FREIHEIT,
in allem aber
LIEBE."

Augustin

 

"Pausen sind Leuchttürme des Daseins, die den Aktiven den Weg weisen und sie bewahren, an den Untiefen ihres Tuns zu scheitern."

Karlheinz A. Geißler

Bei wesentlichen Fragen geht es nicht darum,
schnelle Antworten zu finden,
sondern
MIT DER FRAGE FREUNDLICHEN UMGANG ZU PFLEGEN,
und mögliche Antworten in Ruhe reifen zu lassen.

                                                       Wolfram Jokisch

"Wesentliche Begegnung
wird möglich
bei echtem Interesse aneinander
- ohne Schon-Wissen, Urteil und Erwartung."

                                         Wolfram Jokisch, nach Martin Buber

 

 "AUFHÖREN
heißt ganz Ohr werden
und in der Stille lauschen
auf das (bisher) Unerhörte."

                                                     Wolfram Jokisch

"Es ist nicht Deine Aufgabe, immer heiliger und perfekter zu werden,
sondern immer bewusster und authentischer."

Sandra Weber

 

"Lebenskunst ist auch die bewusste Einrichtung von Gewohnheiten, um sich führen zu lassen von all dem, was in ihnen schon entschieden ist."

Wilhelm Schmid

 

"Gegen die eigene innere Wahrheit zu leben macht krank.
Der Seele im Herzen Raum geben heilt."

W.J.

"Bist Du ein Meer, dann weisst Du,
Deine Stärke liegt in der Tiefe,
die in sich ruht,
nicht an der Oberfläche,
die mächtig erscheint.
Die Tiefe ist Dein Herz.
Die Oberfläche ist Dein Verstand.
Doch beide gehören zusammen."


 

"Gar nicht krank
ist auch nicht gesund."

                                                            Karl Valentin

"In Wahrheit liegt die Ursache der Langeweile in der zwanghaften Suche nach etwas Neuem.
Doch die wahre Befriedigung lässt sich in der aufmerksamen Wiederholung finden, in der Entdeckung eines unendlichen Reichtums in den feinen Variationen eines vertrauten Themas."

                                                                              George Leonhard


"Das INTERESSE
ist deshalb so eine belebende Emotion, weil sich durch das Interesse die Innenwelt
mit der Außenwelt verbindet."

                                                                    Verena Kast

"Jeder Mensch braucht
und hat das Recht
auf Begegnung auf gleicher Augenhöhe."

                                                 Wolfram Jokisch

"Zu einem gesunden Leben gehören
Wiederholung / Vertrautes und 
Überraschung / Einmaliges / Neues
in gleicher Weise."

                                                                              Wolfram Jokisch

Ich plädiere um des gesunden Lebens willen
für die Mühelosigkeit des Könnens,
die man sich erarbeiten muss,
statt der Mühelosigkeit des Konsums,
die dieser Anstrengung nicht bedarf.

                                                                                         Klaus M. Meyer-Abich

Das ist es vielleicht, was Liebe bedeutet -
ein zärtliches Bezeugen des Lebens des Anderen.

                                                                          Astrid Seeberger

"Eine der großen Aufgaben des Gesprächs ist es, das eigene Weltbild immer wieder auf den Prüfstand zu stellen."
                                                                                 Astrid Seeberger

 

"Das Wozu eines Menschen ist das,
worin er sein Woher erfüllt.

                                                                                       Paul Tillich

"Das Aufgeben des Gewohnten
 erlaubt
 Öffnung für Neues."

                                                        Wolfram Jokisch

"Jeder hat das Recht
 auf sein
 eigenes Schicksal."

 

"Es gibt nichts Gesünderes als ein   sinnvolles Leben,
aber das Leben ist nicht um der Gesundheit willen sinnvoll.

                                                                 Klaus. M. Meyer-Abich

"Die für uns wichtigsten Dinge sind durch ihre Einfachheit und Alltäglichkeit vor uns verborgen. Man kann sie nicht bemerken, weil man sie immer vor sich hat."

                                                                           Ludwig Wittgenstein

"Was man in sich nährt, das wächst."

                                                                            Johann Wolfgang von Goethe

"Echte Bildung ist nicht Bildung zu irgendeinem Zwecke,
sondern sie hat, wie jedes Streben nach dem Vollkommenen,
ihren Sinn in sich selbst."

                             Hermann Hesse

"Wenn das Lösung ist,
hätte ich bitte gerne
mein Problem zurück :).

                                                    (aufgeschnappt)

"Hebt man den Blick,
 sieht man keine Grenzen."

                                                                      Theodor D. Petzold

"Der Mensch übersteigt
  unendlich den Menschen."

                                                                          Blaise Pascal

"Früchte reifen durch die Sonne.
Menschen durch die Liebe."

                                                                              Julius Langbehn
                                                         

 
Letzte Änderung
06.12.2017
Corework
Institut für Sinnberatung
Altersham 34
D 84347 Pfarrkirchen
Tel. +49 (0) 8561 911 801
Fax +49 (0) 8561 911 802
Web http://www.corework.de
Email corework(at)gmx.de